Abteilung für Psychiatrie

Die psychiatrische Abteilung verfügt über 80 Betten und eine grosse Institutsambulanz. 2010 wird eine Tagesklinik für psychisch kranke Menschen eröffnet.
Ein Versorgungsauftrag für den Kreis Altenkirchen und Teilbereiche des Westerwaldkreises( Hachenburg, Bad-Marienberg ,Rennerod) liegt vor. Behandelt werden alle Krankheiten der Erwachsenenpsychiatrie.     

Dr. Sachartschenko versteht sich als Sozialpsychiater und vertritt das Konzept einer multikausalen Genese psychischer Erkrankungen, die sowohl genetische, organische, seelische und soziale Faktoren umfasst. Entsprechend diesem ganzheitlichen Ansatz ist die Diagnostik und Therapie dem psycho-bio-sozialem Modell verpflichtet.

Indikationsbereiche:
Dazu zählen Krankheiten wie: Depressionen, Schizophrenien, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, schwere neurotische Störungen, Suchterkrankungen und psychiatrische Erkrankungen im Alter, usw. Krankheit wird als Störung, aber auch als fehlgeleiteter Lösungsversuch verstanden. Krankheit kann als eine menschliche Anpassungsleistung und als Versuch einer nicht geglückten Selbstheilung angesehen werden. Die therapeutische Hilfe ist darauf ausgerichtet, Ressourcen, Fähigkeiten und Selbsthilfestrategien zu erkennen, zu fördern und besonders die Wahrnehmung von Funktions- und Sinnzusammenhänge zu betonen.

Der psychisch kranke Mensch wird in seiner Würde, in seinem "so geworden sein" uneingeschränkt respektiert.

Die psychiatrisch/psychotherapeutisch/psychosomatische Abteilung ist im sozialpsychiatrischen Netz des Kreises Altenkirchen ein wichtiger Partner.
Vertreter der Abteilung sind in allen wichtigen sozialpsychiatrischen Gremien und Arbeitskreisen wie z. B. psychosoziale Arbeitsgemeinschaft, Psychiatriebeirat und ständigen Arbeitsgruppen zu Schwerpunkthemen vertreten.

Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.
Weitere Ausbildungsmöglichkeiten bestehen im Rahmen von Kooperationsverträgen mit Weiterbildungsinstituten.

Dr. Sachartschenko hat die volle Weiterbildungsermächtigung für 4 Jahre im Fachgebiet Psychiatrie/Psychotherapie durch die Ärztekammer Rheinland-Pfalz erhalten.
Zur Sicherung der Vermittlung der theoretischen FachInhalte im Fach Psychiatrie und Psychotherapie wurde 2003 ein Weiterbildungsverbund (WBV Nord) mit 6 weiteren Kliniken in Rheinland-Pfalz Nord gegründet. Alle Inhalte der Weiterbildungsordnung fanden Berücksichtigung in einem von der Ärztekammer Rheinlandpfalz anerkannten Curriculum. In einem vorgegebenen Logbuch werden die vermittelten Kenntnisse testiert. Von 2004 bis 2007 wurden über 25 Kolleginnenen und Kollegen aus dem WBV Nord ausgebildet und für die Facharztprüfung vorbereitet. Mehrere Teilnehmer der Ausbildung haben mittlerweile erfolgreich ihre Facharztprüfung bestanden.

Nach oben

Chefarzt: Dr. med. Nils Hollenborg
Sekretariat: Frau Bläßer: Tel.: 02742/706-113
E-mail: nils.hollenborg@antonius-wissen.de
Fax: 02742/706-240

Oberärztin: Frau Dr. med. Veronika Sbilut
E-mail: dr.sbilut(at)antonius-wissen.de
Tel.: 02742/706-0

Oberarzt: Herr Andreas Müller
E-mail: andreas.mueller(at)antonius-wissen.de
Tel.: 02742/706-0

Oberarzt: Dr. med. Udo Winterstein

E-mail:                          Tel.: 02742/706-0

Stationsärzte: Frau Katharina Pries, Frau Elvira Schäfer, Herr Ivan Trembatsch, Herr Vadym Sigal, Herr Ahmed Khonfes, Frau Tatjana Weizel

Psychologie: Frau Elke Rodeck,
E-mail: elke.rodeck(at)antonius-wissen.de 

Frau Sandra Eschmann-Bläcker, Frau Anne König, Herr Edmund Schumann, Frau Gaby Schuran


Sozialarbeiter:
Herr Manfred Glaßner
E-mail: manfred.glassner(at)antonius-wissen.de
Frau Petra Hartschen
E-mail: petra.hartschen(at)antonius-wissen.de
Frau Iris Löcherbach
E-mail: iris.loecherbach(at)antonius-wissen.de 

Frau Nicole Nitsch, Frau Silke Schünemann


Institutsambulanz:
Herr Norbert Rüther, Frau Katharina Stahlhofen, Frau Elisabeth Elsner
Frau Kirstein, Frau Hartig, Frau Quast - Arzthelferinnen
Tel.: 02742706-105

Alle Mitarbeiter sind auch über die Telefonnummer der Zentrale 02742/706-0 zu erreichen.

Nach oben

Nach dem abgeschlossenen Umbau der Klinik im Jahre 2003, verfügt die Klinik über einen freundlichen und hohen Hotelstandard auf den Stationen und entsprechend in den Patientenzimmern, die alle über einen ansprechenden Wohnbereich mit Toilette und Dusche verfügen. Jedem Bett ist ein Telefon mit Fersehfunktion zugeordnet. Der Gottesdienst in der Klinikkapelle wird nach Wunsch in die Zimmer übertragen. Das Raum- und Farbkonzept der Abteilungen ist nach modernen Erkenntnissen gestaltet. 
    
    
Jede psychiatrische Station ist mit einem grossen Speisesaal, der vielseitig genutzt wird, einer Patientenlehrküche, einem Nichtraucher- und Raucherraum, sowie einem Stationsbad ausgestattet.
Übergreifend für alle Stationen bieten Ergotherapieräume, Musiktherpieraum, Gymnastikraum und Gruppenräume eine Vielzahl von Therapieaktivitäten, die im Gesamtkonzept der Abteilung festgelegt sind.
Eine schön gestaltete Aussenanlage steht unseren Patienten zur Verfügung.

Nach oben

Nach oben

Allgemeine Informationen

St. Antonius-Krankenhaus
Auf der Rahm 17
57537 Wissen

Tel.: 02742 706-0
Fax: 02742 5687
E-Mail: direktion(at)antonius-wissen.de